Cailleach – Große Göttin der britischen Inseln

Cailleach – Große Göttin der britischen Inseln

Ursprünglich war Cailleach eine keltische und schottische Göttin des Todes, des Krieges, der Zerstörung, Vernichtung, des Winters und der weiblichen Souveränität. Ihre Faszination und ihre Macht waren aber so groß, dass sie zur Großen Göttin der britischen Inseln, zur...

Bat – Oberägyptische kuhköpfige Göttin

Bat wird mit menschlichem Antlitz, Kuhohren und Kuhhörnern abgebildet. Eine prädynastische Palette zeigt eine Kuhgöttin von Sternen umgeben. Die Sterne weisen auf ihre kosmische Bedeutung hin. Die kosmische KuhBat wird mit menschlichem Antlitz, Kuhohren und...
Beiwe – Sonnen- und Frühlingsgöttin der SamInnen (Lappland)

Beiwe – Sonnen- und Frühlingsgöttin der SamInnen (Lappland)

Sobald die ersten Sonnenstrahlen nach der dunklen Winterzeit, in der Beiwe schläft, hervorkommen, erweckt Beiwe die Vegetation zu neuem Leben. Sie bringt das Wachstum der Pflanzen zurück und damit die Ernährungsgrundlage der Rentiere.  Die Rentier-Mutter Beiwe reist...
Belena – Keltisch-gallische Göttin des Lichtes und des Feuers

Belena – Keltisch-gallische Göttin des Lichtes und des Feuers

Belena (oder auch Belisama) wurde über Norditalien, Südgallien bis Britannien verehrt. Der Namensteil „bel“ bedeutet hell, glänzend, strahlend, „sama“ bedeutet ähnlich. Ihr Name wird auch mit „strahlender Sommer“ übersetzt. Strahlender Sommer Belena (oder auch...