Fauna – Römische Göttin der wilden Natur

Fauna ist eine Tier- und Fruchtbarkeits-Göttin, nach ihr wurde die Tierwelt Fauna benannt. Sie war die tiergebärende Mutter, die Beschützerin alles Lebens in Wald und Flur, das wilde, unbezwingbare Element.Ungezähmte WildheitFauna ist eine Tier- und...
Nanshe – Babylonisch-sumerische Wassergöttin

Nanshe – Babylonisch-sumerische Wassergöttin

Nanshe ist ein babylonischer Titel der Großen Göttin — als Wassergöttin ist sie auch eine Göttin der Fruchtbarkeit. Darüber hinaus ist die Göttin des „Hellen Sehens“, des „Wahren Sagens“ sowie der Träume und des Traumdeutens. Helles Sehen, Wahres Sagen...

Nemea – Nymphe der griechischen Mythologie

Für welche Naturkraft Nemea stand, ist nicht überliefert. Auch sonst ist über die Göttin Nemea selbst nicht viel bekannt. Mehr weiß man über die Nemëischen Spiele (auch: die Nemeen), denen sie ihren Namen gegeben hat. Die LöwenmutterIn der griechischen und römischen...

Pandrosos – Die „Allbetauende" – griechische Göttin des Taus

Frauen im alten Griechenland haben „bei Pandrosos“ Eide geschworen. Möglicherweise ist damit gemeint, dass bei einem Schwur signalisiert wurde, dass das Gewissen so rein und zart und taufrisch ist, wie die Morgengöttin Pandrosos.Die Morgengöttin  Nach dem...
Ersa – Griechische Göttin der Morgennebel und des Taues

Ersa – Griechische Göttin der Morgennebel und des Taues

Um die Bedeutung von Morgennebel und Tau wusste man offenbar schon im antiken Griechenland und daher gibt es mit Ersa eine eigene Göttin für diese feine Art der Flüssigkeit, die zwischen Wasser und Luft liegt.  Die zarte Morgenküssende Für die Pflanzen- und...