-

-

Mondfest Aeracura am 20.1.2019

Übergänge und Schwellen

 

Aeracura steht auf der Schwelle zwischen den Welten und ist damit die Beschützerin aller Übergänge in unserem Leben.
Diesen wollen wir uns beim ersten Mondfest des Jahres 2019 widmen.
Jeder Übergang besteht ja aus drei Phasen:

  • Das was war
  • Das was jetzt ist
  • Das was kommt

Oft stellt sich das Jetzt – der Zustand zwischen Vergangenheit und Zukunft – als Krise dar.
Die Weisheit und die Kraft der Aeracura ist jedoch immer dort, wo Altes vorübergeht und Neues entstehen soll.
Damit ist sie eine Wegweiserin im täglichen Leben, das einem ständigen Wandel ausgesetzt ist.
Das werden wir in einem Aeracura-Ritual erspüren und erfahren.

Die alte keltische Göttin Aeracura wurde in die christliche Notburga umgewandelt, bekannt als Tiroler Volksheilige. Sie hat eine interessante und hochaktuelle Geschichte, auch diese werden wir bei diesem Mondfest beleuchten.

 

Bitte mitbringen:

  • Einen weißen, einen roten und einen schwarzen Wollfaden
    bzw. Bänder oder Schnüre in diesen Farben
  • Wenn du ein konkretes Übergangs-Thema bearbeiten willst, ein Symbol für das Alte
    und/oder ein Symbol für das Neue
  • Schreibzeug
  • ein wenig zum Schmausen und/oder Trinken für ein anschließendes gemütliches Zusammensein

 

Zur Anmeldung


Zeit:

Sonntag, 20. Jänner 2019 / 15:00 – ca. 18:30 Uhr

Ort:

1130 Wien, genaue Infos – nach der Anmeldung

Kostenbeitrag: € 18,-

Achtung: Begrenzte Teilnehmerinnenzahl, Anmeldung bitte bis 17. Jänner 2019

Zur Anmeldung

 

Die artedea-Mondfeste sind exclusiv für Frauen.

Bleibe auf dem neuesten Stand

Join our mailing list to receive the latest news and updates from our team.asdad

You have Successfully Subscribed!

%d Bloggern gefällt das: