Mondfest „Blutige Luz“ am 14. Dezember

Wilde rote Kraft

Bei Perchtenumzügen darf sie nicht fehlen: Die blutige Luz, die wilde Luzifrau oder das grausige Lutzl.
Sie ist eine wichtige archaische Frauenfigur, die in vielen Kulturen in ähnlicher Gestalt vorkommt.
Die Wilde, Blutrote, die ihre Sense schwingt und damit gemahnt, sich radikal von all dem zu trennen, was uns daran hindert, in unserer selbstbestimmten Lebenskraft und -lust zu sein.
Viele Frauen haben es nicht leicht, sich mit dieser Frauenfigur zu identifizieren und dennoch steckt ihr Wesen tief in uns allen drinnen.
Im Dezember ist die Zeit der Sperrnächte, jene den Rauhnächten vorgelagerte Zeit, in der wir das Alte Jahr abschließen.
Da kommt uns die Blutige Luz mit ihrer wilden radikalen Kraft gerade Recht!

Als die römische Mondgöttin Lucina vom Christentum in die sanfte, hellstrahlende, blonde Sancta Lucia umgewandelt wurde, blieb der wilde, tiefgründige Anteil der Göttin auf der Strecke.
Diese forderte aber bald ihr Recht und treibt nun als Blutige Luz ihr „Unwesen“.
Diese Spaltung zwischen freundlich, still, lieb und nett einerseits und zornig, explosiv, wütend und gefährlich andererseits kennen auch viele Frauen.
Es gilt, alle diese Anteile wieder zu integrieren, damit wir uns rund und ganz fühlen.

Beim Mondfest der Blutigen Luz werden wir uns in die verschiedenen Anteile hineinspüren und uns von dem trennen, was nicht mehr gut für uns ist.

Bitte mitnehmen:

  • einen roten Lippenstift (falls du keinen hast, bitte nicht extra kaufen – es sind einige vorrätig)
  • einen Handspiegel
  • eine weiße und eine rote Kerze (die am Boden stehen kann)
  • ein weißes Tuch (kann auch ein Leintuch sein)
  • eine Kleinigkeit zum Trinken und/oder Essen – für ein anschließendes gemütliches Zusammensein

Bitte kleide dich in Rot. Da wir auch Körperübungen machen, achte bitte darauf, dass du auch etwas Leichtes, Luftiges (darunter) anhast, das dich nicht einengt

zur Anmeldung


Zeit:

Samstag, 14. Dezember 2019 / 16:00 – ca. 20.00 Uhr
Ort:
1130 Wien, genaue Infos – nach der Anmeldung
Kostenbeitrag: € 18,- 
Achtung: Begrenzte Teilnehmerinnenzahl, Anmeldung bitte bis 9. Dezember 2019

zur Anmeldung

Die artedea-Mondfeste sind exclusiv für Frauen.

 

 

Bleibe auf dem neuesten Stand

Join our mailing list to receive the latest news and updates from our team.asdad

You have Successfully Subscribed!

%d Bloggern gefällt das: