Willendorferin – Urgöttin aus der jüngeren Altsteinzeit

Willendorferin – Urgöttin aus der jüngeren Altsteinzeit

Die Auffassung, dass die Willendorferin eine Verkörperung von Mutter Erde ist, wird dadurch verstärkt, dass sie keine Füße und im Verhältnis zu ihrem Körper nur sehr zierliche Beine hat. Die Erde muss sich nicht erden, denn sie ist selbst die Erde. Urahnin der puren...

Colleda – Serbische Göttin der Wintersonnenwende

Als „süße jungfräuliche Göttin“ verspricht Colleda die Wiederkehr von Licht, Fruchtbarkeit und Wachstum. Sie ist so zart wie das wiedergeborene Licht zur Winterbeginn und dennoch eine uralte Erdgöttin. Wiedergeborenes Licht Als „süße jungfräuliche Göttin“...

Aphaia – Kretische Göttin – die Helle bzw. die Unsichtbare

Die ursprünglich aus Kreta stammende Göttin Aphaia ist die Hauptgöttin der griechischen Insel Ägina, wo ihr auch Tempel errichtet wurde. Ihre hellen und reinen Absichten schienen alles so zu überstrahlen, dass sie mit dem Sonnenlicht gleichzusetzen war und daher nicht...