Upes mate – Lettische Göttin der Flüsse

Der Name Upes mate bedeutet übersetzt „Flussmutter“. Lettland hat über 12.500 Flüsse, die auch den Reichtum dieses Landes ausmachen. Daher ist Upes mate auch eine sehr wichtige Göttin, da sie alles Leben in und an den Flüssen beschützt, aber auch mit dem Leben in den Flüssen eine der Ernährungsquellen der Menschen sichert.

Die Flussmutter

upes-mate

Upes mate ist eine von 60 Mate (Muttergöttinnen), die für verschiedene Ereignisse im menschlichen Leben zuständig sind.

Ihre Schwestern sind unter anderen: Gausu mate, Juras mate, Lauku mate, Meza mate, Veja mate, Velu mate. Sie alle tragen Namen, die mit „mate“ für „Mutter“ enden. Der Name Upes mate bedeutet übersetzt „Flussmutter“.

Lettland hat über 12.500 Flüsse, die auch den Reichtum dieses Landes ausmachen. Diese Flüsse erstrecken sich über 38.000 Kilometer, von denen die längsten die Düna und die Gauja sind. Daher ist Upes mate auch eine sehr wichtige Göttin, da sie alles Leben in und an den Flüssen beschützt, aber auch mit dem Leben in den Flüssen eine der Ernährungsquellen der Menschen sichert.

Entlang der Flüsse, die sich so wie die Adern der Muttergöttin durch das Land ziehen, kann Zivilisation entstehen und blühen. Flüsse bedeuten fruchtbares Land sowie die Möglichkeit zu Austausch von Gütern durch Flussschifffahrt. Ein Mythos erzählt, dass Upes mate das Land mit ihrem segensreichen Wasser durchfließen lässt, indem sie die Quellen und Bäche wie eine Haarflut von ihrem Haupt verströmt.

Sie wird in jeder Art von Wasser geehrt, von Tropfen bis zum großen Strom.

auch: Upes mahte

Kommentar verfassen