Sjoefna – Nordische Liebes- und Ehegöttin

Sjoefna ist sowohl für die ersten Liebesgefühle, die sie in den Herzen der jungen Menschen weckt zuständig, wie auch für die Harmonie in der Ehe.

Bewacherin des Honigmonds

Sjoefna ist sowohl für die ersten Liebesgefühle, die sie in den Herzen der jungen Menschen weckt zuständig, wie auch für die Harmonie in der Ehe.

Damit steht sie sowohl Freya wie auch Frigg zu Seite. Sie weckt die ersten süßen Empfindungen, versucht, die Gemüter von Männern und Frauen zur Zärtlichkeit zu bewegen und bringt Verliebte dazu, sich gegenseitig zu erhören. Ist das gelungen, ist führt sie im Namen von Freya bzw. Frigg  Hochzeitszeremonien durch.

Sie wacht über den „Honigmond“, das ist jene Zeit am Beginn einer Ehe, in der die frisch Vermählten Met tranken. Dies soll eine glückliche Ehe gewährleisten. Nach der Asen-Göttin Sjoefna soll die Liebe „Siafni“ heißen.

Sie ist auch die Göttin der Jugend und der Anmut.
Sjoefna wird darum gebeten, das kalte Herz eines unwilligen Liebhabers zum Schmelzen zu bringen und die Differenzen zwischen streitenden Eheleuten aus dem Weg zu räumen.

auch: Sjöfn, Sjofna, Siofna, Siofn, Sioeffna, Sione, Vjofn, Vjöfn

Kommentar verfassen