Ahemait – Dämonische ägyptische Göttin der Unterwelt

Ahemait wird als dreigestaltiges Mischwesen dargestellt: Kopf eines Krokodils, Löwenpranken und -torso, Hinterteil eines Nilpferds dargestellt. Sie wird als „Die Verschlingerin“ oder auch „Die Totenfresserin“ bezeichnet.

Die Totenfresserin 

Ahemait wird als dreigestaltiges Mischwesen dargestellt: Kopf eines Krokodils, Löwenpranken und -torso, Hinterteil eines Nilpferds dargestellt. Sie wird als „Die Verschlingerin“ oder auch „Die Totenfresserin“ bezeichnet.

In den, im Totenbuch abgebildeten, Darstellungen des Totengerichts sitzt die „Totenfresserin“ während des Wiegevorganges neben den Waagschalen der Maat, um die Herzen der Unseligen zu verschlingen, die aufgrund ihres Verhaltens im Diesseits die Prüfung bei der ihr Herz gegen die Feder der Maat aufgewogen wird, nicht bestehen.

Die von Ahemait Verschlungenen waren somit ein zweites Mal gestorben, ein ewiges Leben im Kreise der Gottheiten blieb ihnen verwehrt. Die Seelen, die sie frisst, werden zur Strafe in der Welt der Menschen wiedergeboren.

auch: Ammit, Ammut, Ammemet

Kommentar verfassen