Dea Tacita – Römische Göttin des Todes

Dea Tacita, die „verschwiegene Göttin“. Sie steht für Ruhe, Schweigen, Dunkelheit, also den Grundvoraussetzungen, aus denen alles entstehen kann.

Die verschwiegene Göttin

Dea Tacita, die „verschwiegene Göttin“ ist ein Aspekt der römisch-etruskischen Mutter-, Erd- und Schutzgöttin Acca Larentia.

Erdgöttinnen haben oft auch einen Todesaspekt: Alles geht aus ihnen hervor und kehrt wieder in ihren Schoß zurück.

Dea Tacita steht für Ruhe, Schweigen, Dunkelheit, also den Grundvoraussetzungen, aus denen alles entstehen kann.

Sie ist aber auch als Göttin des Schreckens und Grauens bekannt, angeblich wurde sie um Hilfe gebeten, wenn man anderen Menschen schaden oder sie zerstören wollte.

Das Fest zu ihren Ehren fand am 23. Dezember statt (siehe auch Acca Larentia).

Kommentar verfassen