Savitri – Hinduistische Mutter der Zivilisation

Savitri steht für den Ursprung des gesamten Universums sowie den Beginn allen Seins. Sie brachte der Menschheit die wichtigsten Errungenschaften der Zivilisation und der Kultur.

Beginn allen Seins 

Savitri steht für den Ursprung des gesamten Universums sowie den Beginn allen Seins. Savitri brachte der Menschheit die wichtigsten Errungenschaften der Zivilisation und der Kultur: die Musik, die Literatur, den Rhythmus, die Zeit, die Maße (bzw. Maßeinheiten), Tag und Nacht, die Erinnerung, den Wettbewerb, den Sieg und das Yoga.

Mit all diesen Errungenschaften spendet sie Muße, Heilung, langes Leben, Unsterblichkeit und vertreibt Trübsal.

Als Savitri Devi ist sie eine „Sonnengöttin“ („Savitri“ = Sonne, „Devi“ = Göttin).
Sie ist damit ein Aspekt der Gayatri. Diese repräsentiert die drei Phasen der Sonne im Tageslauf und damit auch das dreimal täglich gesungene Mantra: Gayatri steht hier für die aufgehende Sonne und das Morgengebet; Savitri verkörpert die Sonne zu Mittag sowie das Mittagsgebet während Sarasvati die untergehende Sonne sowie das Abendgebet darstellt.

Savitri wird als goldhaarige Göttin dargestellt, die in einer Kutsche fährt, die von zwei Brillant-Pferden gezogen wird.

auch: Savitri Devi

 

Kommentar verfassen