>
-

Die ägyptische Fruchtbarkeitsgöttin hat ihren Ursprung wahrscheinlich in Syrien. Sie wird (ähnlich wie die Göttin Inanna) meist nackt auf dem Rücken eines Löwen dargestellt. 

Weibliche Erotik

Die ägyptische Fruchtbarkeitsgöttin hat ihren Ursprung wahrscheinlich in Syrien. In Ägypten wurde sie von den Fruchtbarkeits- bzw. Schöpfungsgöttern Min und Resep adoptiert.
Quades verkörpert die weibliche Erotik und wird in ihrer freizügigen Sexualität oft mit Astarte gleichgesetzt.
Teilweise wird sie auch mit der Göttin Hathor in Verbindung gebracht.

Quades wird (ähnlich wie die Göttin Inanna) meist nackt auf dem Rücken eines Löwen dargestellt. Sie steht dabei zwischen Min, der ihr eine Lotosblüte anbietet und Resep für den sie Schlangen trägt.

Ihr Kult folgte dem typisch alten nahöstlichen Muster einer heiligen Ehe, die von ihren Priesterinnen und ihren Priestern oder Königen durchgeführt wurde.

Bleibe auf dem neuesten Stand

Join our mailing list to receive the latest news and updates from our team.asdad

You have Successfully Subscribed!

%d Bloggern gefällt das: