Als eine der drei Moiren misst und bestimmt sie die Länge des Lebensfadens. Lachesis wählt aus, welches Schicksal dem Menschen zufällt.

Die Zuteilerin

Als eine der drei Moiren misst und bestimmt sie die Länge des Lebensfadens. Lachesis wählt aus, welches Schicksal dem Menschen zufällt.

Sie teilt das Lebenslos in Form des Schicksals zu und erhält es durch alle Zufälligkeiten des Daseins. Sie beobachtet die Menschen, und die Art, wie sie ihr Schicksal meistern, genau.

Da sie damit sozusagen eine Art „Protokollchefin“ ist, wird sie meist mit einer Schriftrolle dargestellt.

Ihre Schwestern (bzw. ihre Tochter und Mutter) sind Klotho, die Spinnerin und Atropos, die Unabwendbare, Unerbittliche.

Bleibe auf dem neuesten Stand

Join our mailing list to receive the latest news and updates from our team.asdad

You have Successfully Subscribed!

%d Bloggern gefällt das: