Mut – Altägyptische, nubische Muttergöttin

Ihr Name Mut bedeutet einfach Mutter. Sie stammt ursprünglich aus Nubien und gilt als Mutter aller Gottheiten und der ganzen Welt

Mutter der ganzen Welt 

Ihr Name Mut bedeutet einfach Mutter. Sie stammt ursprünglich aus Nubien und gilt als Mutter aller Gottheiten und der ganzen Welt.

Die ägyptische Mythologie nennt als den Ursprung der Welt verschiedene Göttinnen: Isis, Nut, Tefnut oder auch Naunet. In einer Version wird Mut als allererste Gottheit der Welt angeführt. Oft verschmilzt Mut daher auch in den Mythen mit diesen oder auch anderen ägyptischen Göttinnen. Aus dem Mutterleib von Mut soll Isis zusammen mit Osiris geboren worden sein.

Die Weltmutter Mut gilt wie Isis oder Hathor als symbolische Mutter des Pharao bzw. der Pharaonin. Mut erscheint meist als Frauengestalt in einem bunten Gewand. Auf ihrem Haupt trägt sie einen Kopfschmuck in Form eines Geiers, über den die Doppelkrone von Ober- und Unterägypten sitzt.

In der Hand hält sie das Papyrus- oder Lilienzepter Oberägyptens. Manchmal wird Mut auch mit geflügelten Armen, die schützend ausgestreckt sind, dargestellt. In ihrer Rolle als Mut-Sekhmet wird sie auch als Löwin, in ihrer Rolle als Mut-Bast auch als Katze dargestellt.

In Theben galt Mut als Gattin des Amun und Mutter des Chons. Wenn sie als „Mutter ihres Erzeugers“ bezeichnet wird, dann soll das ihre Allmutterschaft bezeugen; „sie gebar, ohne dass sie geboren wurde“. Mut wird auch als dreifache Göttin verehrt. Dabei bildet sie einerseits mit dem Gott Amun, und dem Gott Chons die Triade von Theben.

Andererseits vereinigen sich drei Göttinnen in ihr. In diesem Zusammenhang wird Mut auch als dreiköpfig dargestellt: Einer ihrer Köpfe ist die Jungfrau Maat, die die Federn der Wahrheit trägt, der zweite Kopf stellt Hathor mit den weiß-roten Kronen beider Länder dar, der dritte Kopf gehört Nechbet, der Greisin des Todes, der schwarz bemalt ist und Geierfedern trägt.

auch: Mwt

Kommentar verfassen