>
-

Ihr Name heißt übersetzt „Himmelsee“. Namtso ist ein heiliger See in Nordtibet, der als Göttin angesehen wird. Dieser See ist der am höchsten gelegene Salzsee der Erde liegt auf 4.718 Meter.

Dame der Reichtümer

Ihr Name heißt übersetzt „Himmelsee“. Namtso ist ein heiliger See in Nordtibet, der als Göttin angesehen wird. Dieser See ist der am höchsten gelegene Salzsee der Erde liegt auf 4.718 Meter. 

Der Legende nach ist Namtso die Tochter von Nyenchen Tanglha, ein 750 km langes Gebirge in Tibet und des Gottes Indra. Das Nyenchen Tanglha-Gebirge gilt als die Mutter aller Gottheiten, die im Himmel residieren.

Die meist sehr hübsch und liebreizend dargestellte Göttin Namtso hat einen türkisfarbenen Körper, drei Augen (ein Weisheitsauge), in ihren rechten Hand hält sie ein Gefäß mit Fischen, in der linken einen Spiegel.
Ihre Haare sind hochgesteckt und ergießen sich von einer Haargeflecht hinunter auf ihren Rücken.
Sie reitet auf einem blauen Drachen inmitten einer wirbelnden weißen Wolke.
Sie ist die Gebieterin und Wächterin der Yak- und Schafherden. Diese sind die Lebensgrundlage der in der Gegend des Bergsees lebenden NomadInnen.

Sie wird auch die „Dame der Reichtümer“ genannt.

auch: Nam Co, Namtsho,  gNam-mtsho, gnam mtsho 

Bleibe auf dem neuesten Stand

Join our mailing list to receive the latest news and updates from our team.asdad

You have Successfully Subscribed!

%d Bloggern gefällt das: