Zonget wird vor allem von den Chanten und Mansen (zwei verwandte sibirischen Völker) verehrt. Sie wird als „Gebieterin der Herden“ bezeichnet und wacht über das gesamte Tierreich, speziell über Vögel.

Gebieterin der Herden 

Zonget wird vor allem von den Chanten und Mansen (zwei verwandte sibirischen Völker) verehrt. Sie wird als „Gebieterin der Herden“ bezeichnet und wacht über das gesamte Tierreich, speziell über Vögel.

Sie beschützt aber auch jene, die Tiere jagen. Damit reiht sie sich in die Reihe vieler ähnlichen Göttinnen, wie Diana oder Artemis.
Indem sie Gejagte und JägerInnen gleichermaßen beschützt, sichert sie die Ausgeglichenheit von Ökosystemen. Sie bestimmt, welche Tiere in die Fallen gehen oder getroffen werden. Tiere dürfen gejagt werden, wenn sie es erlaubt.

Sibirische SchamanInnen opfern ihr daher immer noch vor der Jagd und achten sehr darauf, dass die Jagd immer in Ehrfurcht vor der Göttin und dem Leben, das sie beschützt abgehalten wird.
Nach erfolgreicher Jagd lassen sie Gaben und Futter für die Tiere zurück.
Zonget erscheint den Menschen oft als Birkhuhn.

Bleibe auf dem neuesten Stand

Join our mailing list to receive the latest news and updates from our team.asdad

You have Successfully Subscribed!

%d Bloggern gefällt das: