Uni – Sabinisch-etruskische Mutter-, Geburts- und Ursprungs-Göttin

Uni gebar das Uni-versum und war die, die alles aus sich hervorbrachte. Sie steht als große Geburtsgöttin allen Frauen bei – bei Geburten und allen anderen Lebenssituationen.

Die „Universale“

Uni gebar das Uni-versum und war die, die alles aus sich hervorbrachte. Sie steht als große Geburtsgöttin allen Frauen bei – bei Geburten und allen anderen Lebenssituationen.

Uni wurde lange vor der römischen Göttin Juno im Gebiet des heutigen Mittel- und Süditaliens verehrt, zum Beispiel im Gebiet des heutigen Umbriens. Sie war die Stadtgöttin von Perugia.

Einwandernde Stämme haben von der einheimischen Urbevölkerung den Kult von Uni  übernommen und damit ist sie mit all ihren Eigenschaften und Zuständigkeiten auf die die römische Göttin Juno übergegangen, wie z.B. in ihrer Funktion als Schutzgöttin von Ehe und Familie.

Uni bildet mit ihrem Mann Tinia (lat. Jupiter) und deren gemeinsamen Tochter Menerva (lat. Minerva) die höchste göttliche Dreiheit. In der etruskischen Mythologie verschaffte die Göttin Uni dem Halbgott Hercules die Unsterblichkeit, indem sie ihm ihre Brüste zum Trinken der göttlichen Milch anbot.

auch: Unei

Kommentar verfassen