Mami Wata – Afrikanische Wassergöttin

Mami Wata ist die Wasser-Urmutter Westafrikas. Sie wird in weiten Teilen Afrikas und im afrikanischen Atlantik gefeiert.  Die Urmutter des Wasser   Mami Wata ist die Wasser-Urmutter Westafrikas. Sie wird in weiten Teilen Afrikas und im afrikanischen Atlantik gefeiert. Es heißt, sie lebte ursprünglich im Ikpoba-Fluss in Benin-Stadt. Die Existenz und spirituelle Bedeutung von Mami … Weiterlesen …

Tako’tsi Nakawe – Huicholen-Göttin der Vegetation und alles Lebendigen

In Mexiko beim Volk der Huicholen gilt Tako’tsi Nakawe als das weibliche Prinzip der Schöpfung. Sie ist die Vegetationsgöttin, alles Pflanzenleben, überhaupt alles Lebendige und die gesamte Erde mit all ihren Materialien gehören ihr. Wachstum der Großmutter In Mexiko beim Volk der Huicholen gilt Tako’tsi Nakawe als das weibliche Prinzip der Schöpfung. Sie ist die … Weiterlesen …

Eva – Die mythische Urmutter der Menschheit

Eva artedea - Göttinnen

Wir kennen sie natürlich aus dem Alten Testament: Eva ist gemäß dem biblischen Schöpfungsbericht (Genesis) die von Gott geschaffene Urmutter der Menschheit.  Sie, die Leben gibt Wir kennen sie natürlich aus dem Alten Testament: Eva ist gemäß dem biblischen Schöpfungsbericht (Genesis) die von Gott geschaffene Urmutter der Menschheit. Interessant für die Herkunft der Eva ist, … Weiterlesen …

Išḫara – Syrisch-hurritische Göttin der Eide, der Medizin und der Erotik

In hurrischen und semitischen Traditionen ist Išḫara eine Liebesgöttin, die häufig mit Ischtar identifiziert wird. Išḫara war auch die „Göttin der Medizin“ und wurde auch „Gebieterin des Eides“ genannt. Die allumfassende Skorpion-Göttin Išḫara war ursprünglich eine syrische Göttin, deren Kult sich nach Sumer und Anatolien ausbreitete. Sie wurde vor allem in Ebla, einer antiken Stadt im Norden Syriens ab der … Weiterlesen …

Kunapipi – Australische Große Mutter

Kunapipi wird von den Alawa im Arnhem-Land verehrt. Sie ist die große Regenbogenschlange, die Ewig-Schwangere, eine Erdgöttin. Sie gilt als die Urmutter die seit Anbeginn der Schöpfung — von den Aborigines Dreamtime genannt — existiert.  Die Ewig-Schwangere Kunapipi wird von den Alawa im Arnhem-Land verehrt. Sie ist die große Regenbogenschlange, die Ewig-Schwangere, eine Erdgöttin. Auch, wenn … Weiterlesen …

Angitia – Pre-römische Heil-, Zauber- und Schlangengöttin

In der pre-römischen Mythologie war der Bevölkerung im heutigen Umbrien rund um den Fuciner See eine Göttin bekannt, die auch „die Würgerin“ genannt wurde und die den Gebrauch von Giften und Gegengiften gelehrt, und ihren Namen davon erhalten hatte, dass sie durch ihre Zaubergesänge Schlangen erwürgte. Die Würgerin Zwei Göttinnen, deren Namen sehr ähnlich sind, … Weiterlesen …

Nag-Kanya – Schlangengöttin der indischen Mythologie

Nag-Kanya wird meistens als die Tochter der Schlangenkönigin Nagini – die Schlangenprinzessin​ – beschrieben. Sie ist selbst eine Schlangengöttin, aber auch eine Regengöttin und die Hüterin der Gewässer und Erdschätze. Die Schlangenprinzessin Nag-Kanya wird meistens als die Tochter der Schlangenkönigin Nagini – die Schlangenprinzessin – beschrieben. Sie ist selbst eine Schlangengöttin, aber auch eine Regengöttin … Weiterlesen …

Nagini – Indische Schlangengöttin

In der großen Hitze Indiens mit der sengenden Sonne ist die lebensspendende Kraft des Wasser überlebensnotwendig. Die indische Mythologie ist reich an schlangenartigen Personifikationen dieser segensbringenden Macht: Die Nagini ist die Schlangenkönigin. Die charmante Schlange In der großen Hitze Indiens mit der sengenden Sonne ist die lebensspendende Kraft des Wasser überlebensnotwendig. Die indische Mythologie ist … Weiterlesen …

Eingana – Australische Schöpfungsgöttin

Eingana ist die australische „Traumzeit-Schlange“. Als Urmutter schuf sie alle Tiere auf der Erde und im Wasser sowie die Menschen. Die Menschen-Gebärerin Eingana ist die australische „Traumzeit-Schlange“ — nicht zu verwechseln mit der Regenbogen-Schlange (Kunapipi bzw. Julunggul). Als Urmutter schuf sie alle Tiere auf der Erde und im Wasser sowie die Menschen. Eingana war schwanger, mit … Weiterlesen …

Wawalag-Schwestern – Australische Schöpfungsgöttinnen

Die Schwestern gelten als mächtige Schöpferinnen aus der Urzeit. Von den Wawalag-Schwestern heißt es auch, dass sie das Land, also den gesamten australischen Kontinent kultivierten. Sie zogen durch die verschiedenen Landstriche, veredelten die Pflanzen zu Lebensmitteln und gaben ihnen die Namen. Durch sie entstanden auch Tiere und Menschen auf der Erde. Die beiden Gestalterinnen Dem … Weiterlesen …

Julunggul – Australische Schlangen- und Wassergöttin

In der australischen Aboriginal Mythologie des Arnhem Landes ist Julunggul die Regenbogen-Schlangengöttin. Sie ist die Göttin des Regens, des Wassers und vor allem auch eine wichtige Initiations-Göttin Die Regenbogen-Schlange   In der australischen Aboriginal Mythologie des Arnhem Landes ist Julunggul die Regenbogen-Schlangengöttin. Sie ist die Göttin des Regens, des Wassers und vor allem auch eine … Weiterlesen …

Mari – Baskische Muttergöttin

Die alte baskische pre-patriarchale Mythologie kennt eine Große Göttin, die wegen ihrer hellen Erscheinung oft als Mondgöttin beschrieben wird. Doch sie ist viel mehr als das: Mari personifiziert die Erde und gebietet über die Sonne, den Mond, die Sterne, den Regen, Wetter und Wind sowie über alle Naturwesen. Sie gilt als Muttergöttin von allem Lebendigen. … Weiterlesen …