Uni – Sabinisch-etruskische Mutter-, Geburts- und Ursprungs-Göttin

Uni gebar das Uni-versum und war die, die alles aus sich hervorbrachte. Sie steht als große Geburtsgöttin allen Frauen bei – bei Geburten und allen anderen Lebenssituationen. Die „Universale“ Uni gebar das Uni-versum und war die, die alles aus sich hervorbrachte. Sie steht als große Geburtsgöttin allen Frauen bei – bei Geburten und allen anderen … Weiterlesen …

Savitri – Hinduistische Mutter der Zivilisation

Savitri steht für den Ursprung des gesamten Universums sowie den Beginn allen Seins. Sie brachte der Menschheit die wichtigsten Errungenschaften der Zivilisation und der Kultur. Beginn allen Seins  Savitri steht für den Ursprung des gesamten Universums sowie den Beginn allen Seins. Savitri brachte der Menschheit die wichtigsten Errungenschaften der Zivilisation und der Kultur: die Musik, die … Weiterlesen …

Maya – Indische Göttin bzw. Mutter der Schöpfung, Weltenmutter, die das Gespinst des Lebens, aber auch die Illusion webt

Im indischen Hinduismus und im Buddhismus gilt Maya als das „Materielle Universum“ bzw. Schöpferin des Universums und als Göttin der Illusion, die dieses Universum gemäß dem Hinduismus darstellt. Maya wird auch in Nepal, Tibet und im Himalaya verehrt Die Weltenweberin  Im indischen Hinduismus und im Buddhismus gilt Maya als das „Materielle Universum“ bzw. Schöpferin des … Weiterlesen …

Buana – Gallisch-irische Göttin der Gesundheit und der Fülle

Buana wird als die „Gute Mutter“ verehrt, als Göttin, die Reichtum, Fülle und Überfluss bringt. Sie steht für Erntesegen und damit für alle Arten der Ernährung.  Milchspendende Mutter Buana wird als die „Gute Mutter“ verehrt, als Göttin, die Reichtum, Fülle und Überfluss bringt. Sie steht für Erntesegen und damit für alle Arten der Ernährung. Das … Weiterlesen …

Boldogasszony – Jungfräuliche Muttergöttin im alten Ungarn, Göttin der Geburt und Mutterschaft

Boldogasszony ist die „die reiche und große Gebieterin“, deren Milch heilig ist. Verehrt wird Boldogasszony als Beschützerin von Mutter und Kind, besonders bei Geburten. Die glückliche Meisterin   Boldogasszony ist die große Muttergöttin Ungarns, das sich als gesamtes Land auch als „Kinder der Boldogasszony“ versteht. Sie ist die „die reiche und große Gebieterin“, deren Milch heilig … Weiterlesen …

Anahita – Persisch-semitische "hilfreiche, unbefleckte" Fruchtbarkeitsgöttin, Mondgöttin und Göttin des Regens und des Wassers

Anahita ist eine der bedeutendsten Gottheiten des alten persischen Reiches. Sie ist die fließende Kraft des Kosmos und sorgt dafür, dass alle Bäche, Quellen, Flüsse und Ströme Wasser führen.  Fließende Kraft des Kosmos Anahita ist eine der bedeutendsten Gottheiten des alten persischen Reiches. Sie ist die fließende Kraft des Kosmos und sorgt dafür, dass alle … Weiterlesen …

Rheia – Griechische, kretische, vorhellenistische Mutter-, Erd- und Schöpfungsgöttin

Rheia - artedea Göttinnen

Ursprünglich ist Rheia kretisch-minoischer Herkunft – eine Riesin, die große Bergmutter, die im Ida-Gebirge auf Kreta manifestiert sein soll. Sie war im matriarchal strukturierten Kreta die universelle Mutter, die keinen Gemahl hatte und alle Lebensbereiche abdeckte – die Erde selbst, die alle Geschöpfe aus ihrem wilden und fruchtbaren Wesen hervorbringt und wieder in sich aufnimmt … Weiterlesen …

Echo – Prähellenistische Geburts-, Schöpfungs- und Orakelgöttin

Echo ist die Stimme der Schöpfung, Tochter der Gaia, eine Oreade und Bergnymphe des Berges Helikon in der griechischen Mythologie. Stimme der Schöpfung Echo ist die Stimme der Schöpfung, Tochter der Gaia, eine Oreade und Bergnymphe des Berges Helikon in der griechischen Mythologie. In der griechisch-olympischen Mythologie sind Nymphen weibliche Gottheiten niederen Ranges, Personifikationen des … Weiterlesen …

Ananta – Indische Schlangengöttin, Göttin des Universums bzw. das Universum selbst in seiner göttlichen Form

Ananta ist die große Unendlichkeit, die sich überall hin ausdehnt und jenseits jeglichen Maßes und der menschlichen Vorstellung des Messbaren ist. Unbegrenzte in der Unendlichkeit Ananta ist die große Unendlichkeit, die sich überall hin ausdehnt und jenseits jeglichen Maßes und der menschlichen Vorstellung des Messbaren ist. Das Sanskrit-Wort Ananta bedeutet das Unbegrenzte in der Unendlichkeit. Ananta, … Weiterlesen …

Dike – Griechische Göttin der moralischen Gerechtigkeit

Dike ist eine der drei Horen. Ihre Aufgabe war es, die Menschheit gerecht zu halten und über die menschliche Justiz zu wachen. Inbegriff der kosmischen Harmonie Dike ist eine der drei Horen und damit die Schwester von Eunomia (Gute Ordnung) und Eirene (Frieden). Als Tochter der Göttin Themis, die für die göttliche und menschliche Rechtsordnung zuständig war, … Weiterlesen …